Frage:
Wie erstelle ich ein "äquilibriertes Histogramm"?
Martin
2010-12-17 02:06:26 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich möchte ein "ausgeglichenes Histogramm" mit ungefähr der gleichen Anzahl von Datenpunkten in jedem Bin erstellen. Die zweite Einschränkung, die ich habe, ist, dass ich nur 4 Behälter haben sollte. Wie kann ich dies angesichts der folgenden Liste von Zahlen erreichen?

-2,153, -1,732, -1,699, -1,559, -1,355, -1,306, -1,151, -1,129, -0,636, 0,4085, 0,5408, 0,5731, 0,5842, 0,6206, 0,8175, 0,8274, 0,8710, 1,3214, 1,5552, 2,2342

Danke!

R-Tag für entsprechende Syntaxhervorhebung hinzugefügt.
@Chase - Ich wusste nicht, dass das Tag das getan hat. Gut zu wissen!
Drei antworten:
#1
+8
Chase
2010-12-17 02:48:42 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Um dem Vorschlag von @ mbq nachzugehen, sehen Sie hier den Code, um dies mit R zu tun:

  erfordert (Hmisc) x <-c (-2.153, -1.732, -1.699, -1.559 -1,355, -1,306, -1,151, -1,129, -0,636, 0,4085, 0,5408, 0,5731, 0,5842, 0,6206, 0,8175, 0,8274, 0,8710, 1,3214, 1,5552, 2,2342) eqBins <-cut2 (x, g = 4) # Was sind die Behälter und wie viele in jedem? > as.data.frame (Tabelle (eqBins)) eqBins Freq 1 [-2.153, -1.306) 5 2 [-1.306, 0.541) 5 3 [0.541, 0.827) 5 4 [ 0,827, 2,234] 5  
(+1) Sollte es nicht "cut2 (x, ...)" sein? Ich glaube auch nicht, dass Sie `m` einen Wert zuweisen müssen: Die einzige Einschränkung in der Frage betraf die Anzahl der Gruppen.
@chl - doh! Sie haben in beiden Konten Recht. Ich bin mir nicht sicher, warum ich dachte, es sei notwendig, Argumente sowohl an "g" als auch an "m" zu übergeben. Code entsprechend geändert.
Wie kann ich Schnitte von eqBins erhalten?
#2
+7
user88
2010-12-17 02:14:35 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sie suchen nach Quantilen; In R gibt es eine Funktion quantile , die sie für Sie berechnet. Das Hmisc R-Paket bietet die Funktion cut2 , mit der solche "äquilibrierten Behälter" explizit berechnet werden.

(+1) Huh, `Hmisc` ... ein wirklich tolles Paket!
#3
+1
Glen_b
2013-04-22 11:07:35 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Hier gibt es ein Histogramm mit R-Code, der mit der Quantilfunktion ungefähr gleich zählt.

Es gibt auch die Histogrammfunktion im Gitterpaket, das mit R. Compare geliefert wird :

  Bibliothekshistogramm ("Gitter") (Inseln ^ (1/4)) # gleiches Breitenhistogramm (Inseln ^ (1/4), Unterbrechungen = NULL, gleiche Breiten = FALSCH) # ca. gleiche Fläche  


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 2.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...